Strategiewechsel: Schäfer Shop gliedert die Logistik wieder zurück ins Unternehmen ein

Schlagwörter:

Schäfer Shop – der Komplettausstatter für Büro, Lager und Betrieb gliedert seine vor rund zehn Jahren outgesourcte Logistik wieder ins eigene Unternehmen ein. Noch für Sommer 2021 plant das Familienunternehmen zusätzlich zum Lager am Standort in Betzdorf die Inbetriebnahme des Logistikzentrums in Wetzlar, wie der Branchendienst PBS berichtet.

Zur Realisierung des Strategiewechsels investiert das mittelständische Unternehmen aus dem Westerwald laut PBS einen zweistelligen Millionenbetrag in den Um- und Ausbau bereits bestehender Gebäude. So entstehen auf einer Fläche von insgesamt rund 60.000 Quadratmetern zwei Logistikzentren: Während am Hauptsitz in Betzdorf ein Blocklager für großvolumige Waren wie Büro- und Lagermöbel ausgebaut wird, dient das künftige Lager in Wetzlar vor allem der Bearbeitung zeitkritischer Ware, die innerhalb von 24 Stunden versandfertig sein muss. Von Wetzlar aus können zudem die Gesellschaften in den Benelux-Ländern beliefert werden; ferner geht ein Teil der Waren auch nach Österreich.

“Unsere neue Strategie ermöglicht es uns, noch gezielter auf die Bedürfnisse unserer Kunden einzugehen, logistische Prozesse entsprechend schnell anzupassen und dadurch die Qualität der Auslieferung zu steigern”

Andreas Reuter, CEO bei Schäfer Shop © Schäfer Shop

Dem Entschluss, die Logistik nicht mehr länger an externe Dienstleister auszulagern, ging dem Bericht zufolge einige Zeit an Planung voraus. Das mittelständische Unternehmen beschäftigt sich im Rahmen des Projekts „Supply Chain Excellence“ bereits seit 2019 mit dem letzten Schritt der Lieferkette. „Die Logistik zählt zu einem der wichtigsten Kontaktpunkte zu den Kunden und birgt gleichzeitig einige Herausforderungen. Unsere neue Strategie ermöglicht es uns, noch gezielter auf die Bedürfnisse unserer Kunden einzugehen, logistische Prozesse entsprechend schnell anzupassen und dadurch die Qualität der Auslieferung zu steigern“, lässt Andreas Reuter, CEO bei Schäfer Shop, gegenüber der PBS-Redaktion wissen.

Die neue Logistikstrategie biete für Kunden mehrere Vorteile: Zum einen erhöhe sich die Lieferqualität, zum anderen reduzierten sich die Lieferzeiten durch verbesserte Beförderungsprozesse. „Durch das Insourcing der Logistik lassen sich Lagerabläufe optimieren und frühzeitig etwaige Flaschenhälse in Prozessen erkennen und beheben, wodurch wir die Lieferqualität nachhaltig steigern können. Schäfer Shop liefert heute im Branchenvergleich innerhalb der Standardlieferzeit. Unser Ziel ist es, noch schneller zu werden und die Kundenzufriedenheit weiter zu steigern“, erklärt Christian Langvad, der im Oktober 2020 als Vice President Operations die Bereiche Logistik und Einkauf übernommen hatte. 

Bleiben Sie informiert! Mit unserem Newsletter versorgen wir Sie gratis und frei Haus mit allen wichtigen Informationen zur Logistik-Tour.

*Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.
Bus_freigestellt_mit_Schrift_Poppins.png

Adresse:

Kontakt:

Below you will find the CSS for disabling animations on tablet/mobile, enable animation delay on desktop, IE fixes