Recyclingpapier statt Plastikversandtasche: Zalando stellt auf nachhaltige Verpackungen um

Der Modeanbieter Zalando stellt seine Versandverpackungen schrittweise um: Nach Abschluss eines dreimonatigen Pilotprojekts in Schweden will das Unternehmen in allen 20 Märkten, in denen es aktiv ist, künftig auf den Einsatz seiner Plastikversandtaschen verzichten. Recyclebare Papiertüten sollen die Plastik-Einwegverpackungen bis 2023 vollständig ersetzen. Bereits im Jahr 2020 ist es dem Unternehmen gelungen, die Menge an Einwegplastik in der Verpackung pro versendetem Artikel um 22 Prozent auf durchschnittlich 7,8 Gramm zu reduzieren.

Mit den neuen Verpackungen kommt Zalando seinem Ziel immer näher, bis 2023 komplett auf Einwegplastik zu verzichten. © Zalando

Um der Vision einer nachhaltigen Modeplattform gerecht zu werden, muss Zalando Abfall minimieren und Materialien so lange wie möglich in Gebrauch halten. Eine große Herausforderung für die Modeindustrie und damit auch Zalando sind beispielsweise die Polybags. Die dünnen Kunststoffhüllen, in denen sich die einzelnen Artikel befinden, müssen durchsichtig sein, um die Strichcodes der Produkte auslesen zu können. Sie schützen die Ware während der Lagerung, des Transports und der Verarbeitung vor Feuchtigkeit, Schmutz und Beschädigung. Zalandos Polybags bestehen aktuell zu 90% aus recyceltem Kunststoff. Zalando testet aktuell Möglichkeiten, die Gesamtmenge des verwendeten Materials zu reduzieren, zum Beispiel durch zusätzliches Falten der Artikel. 

„Wir sind kontinuierlich auf der Suche nach anderen, nachhaltigeren Materialien und Möglichkeiten, unsere Verpackungen für Kreislaufsysteme fit zu machen”, sagt Masood Choudhry, Vice President Logistics bei Zalando. “Wir stellen den Status Quo in Frage und prüfen genau, in welchen Bereichen wir uns verbessern müssen. Deshalb möchten wir neue Verpackungen entwickeln, die unsere Produkte beim Transport bestmöglich schützen und gleichzeitig unsere Nachhaltigkeitsanforderungen erfüllen. Aktuell testen wir Verpackungen aus 30 Prozent Gras für Produkte unserer Pre-owned-Kategorie – und wir arbeiten mit unseren Teams daran, wie wiederverwendbare Verpackungen in Zukunft aussehen könnten.”

Zalando arbeitet aktiv daran, sein wirtschaftliches Wachstum – und die damit verbundene Zunahme der versendeten Pakete – von seinem ökologischen Fußabdruck zu entkoppeln. Die jüngsten Erfolge auf einen Blick:

  • Im Vergleich zu 2017 konnte Zalando die Emissionen aus den eigenen Geschäftsaktivitäten um 64 Prozent reduzieren.
  • Die verbleibenden Emissionen aus dem eigenen Betrieb, den Lieferungen und Retouren gleicht Zalando seit 2019 mit Gold-Standard- oder VCS-zertifizierten Aufforstungsprojekten zur Kohlenstoffbindung aus.
  • Im Jahr 2020 verbrauchte Zalando 53.000 Tonnen Verpackungsmaterial, wovon 87 Prozent aus recycelten Materialien stammen und 99% recycelbar waren.
  • Aktuell werden plastikfreie Verpackungen im Pre-owned-Bereich getestet.

Weitergehende Informationen zu den Nachhaltigkeitsaktivitäten bei Zalando finden Sie hier.

Bleiben Sie informiert! Mit unserem Newsletter versorgen wir Sie gratis und frei Haus mit allen wichtigen Informationen zur Logistik-Tour.

*Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.
Bus_freigestellt_mit_Schrift_Poppins.png

Adresse:

Kontakt:

Below you will find the CSS for disabling animations on tablet/mobile, enable animation delay on desktop, IE fixes